Home Kirchen Aktuelles Gemeindeleben Seelsorge Kontakt Pastoralverbund St. Rochus
„Wo bist Du!“ - Vom Ruf zu Gott und zu den Menschen Ökumenischen Kreuzweg der Jugend 2016 Über 50 junge Menschen waren am Freitag vor Palmsonntag dabei, das Kreuz durch Fuldas Straßen zu tragen. Das Dekanat Fulda hatte zum Kreuzweg der Jugend eingeladen. Auch Jugendliche, vor allem auch viele Firmbewerber, aus unseren Pfarreien waren mit dabei. Der Weg führte uns in diesem Jahr quer durch die Fuldaer Innen-/bzw. Altstadt. Start bildete die Heilige Pforte der Stadtpfarrkirche. Von dort aus führte der Weg über den Uniplatz, den Buttermarkt, durch das Bermudadreieck bis zum Gemüsemarkt und zur Bonifatiusstatue. Abschluss war in der Marienkapelle im Dom, der zweiten Heiligen Pforte in unserer Stadt. Die Jugendlichen waren im Anschluss an den Jugendkreuzweg noch zu Getränken und Snacks ins Dompfarrzentrum eingeladen.  „Wo bist Du, Gott“- das fragte der ökumenische Kreuzweg der Jugend in diesem Jahr inmitten von Leid und Schmerz, von Krieg und Konflikt, auf der Suche nach Sinn, und dem woran Christinnen und Christen glauben. Fotobearbeitungen der Straße Via Dolorosa in Jerusalem, jenem Weg, den auch Jesus vor seiner Kreuzigung bis zum Hügel Golgatha gehen musste, bebildeten die einzelnen Stationen. Sie stammen von Matthias Wähner, Professor an der Akademie der Bildenden Künste in München. Die schwarz-weiß Fotos zeigten das Alltagsgeschehen auf der Via Dolorosa. Mit der Frage "Wo bist Du!" stand in diesem Jahr der sehnsüchtige oder auch verzweifelte Ruf in beiden Richtungen, zu Gott und zu den Menschen, im Fokus.